Skip to main content

Nudelmaschine Test – Die besten Pastamaschinen im Vergleich

Mit einer Nudelmaschine lässt sich leckere Pasta wie in Italien selbst Zuhause herstellen. Frische, selbst gemachte Pasta, schmeckt besonders lecker! Mit einer modernen Nudelmaschine entfällt jetzt das lästige Teig ausrollen und selbst Küchen Neulinge kochen Pasta “al dente”. Wer Pasta selbst zubereitet weiß außerdem die enthaltenen Zutaten und Inhaltsstoffe.

Unsere Empfehlung: Eine der beliebtesten Nudelmaschinen:

Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150
342 Bewertungen
Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150
  • Nudelmaschine Atlas 150 Wellness, produced by Marcato
  • geeignet für Lasagne, Fettuccine & Tagliolini, erweiterbar durch verschiedenste...

Im Alltag greifen vielen Menschen zur ungesunden Fertigpasta, welche mit ungesunden Stoffen gesättigt ist. Dabei ist es doch so einfach wie genial Pasta selbst zu fertigen. Pastamaschinen walzen den Teig auf einfachste Weise und liefern fertigen Nudelteig in diversen Schnittformen.

Dabei hat die ganz Familien, besonders die Kinder ihren Spaß. Farbige und besonders geformte Nudeln sind für den Nachwuchs ein besonderes Highlight. Nudeln selbst zu fertigen ist nicht nur gesünder für unseren Körper sondern auch besser für den Geldbeutel.

Mit günstigen Zutaten wie Mehl, Eiern und Wasser lassen sich exquisite Pasta Varianten zaubern. Wir berichten in den folgenden Absätzen und im Nudelmaschinen Test auf welche Details es wirklich ankommt.

Nudelmaschinen gibt es in etwa so viel wie Sand am Meer 🙂 Du benötigst jedoch nur eine Pastamaschine und zwar die, die am besten zu Dir passt! In der Tabelle findest Du unseren Nudelmaschinen Vergleich. Mit einem Klick geht´s weiter zu Deiner perfekten Teigwarenmaschine.

Foto
Empfehlung
Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150
PAGILO Nudelmaschine mit 9 Stufen für Spaghetti,...
Preis / Leistung
Imperia 20600 Nudelmaschine
Philips HR2358/12 Pastamaker (200 W, vollautomatische...
Gefu 28400 Nudelmaschine mit Standardvorsatz "Pasta...
Hersteller
Marcato
Pagilo
Imperia
Philips
Gefu
Bewertungen bei
Typ
Manuell mit Kurbel
Manuell mit Kurbel
Manuell mit Kurbel
Vollautomatisch
Manuell mit Kurbel
Anzahl Aufsätze
1, weitere Aufsätze optional erhältlich
1
1, weitere Aufsätze optional erhältlich
8, weitere Aufsätze optional erhältlich
1, weitere Aufsätze optional erhältlich
Geeignet für
Lasagne, Fettuccine, Tagliolini
Lasagne, Fettucine, Spaghetti, Tagliolini
Tagliatelle, Fettuccine
Spaghetti, Lasagne, Fettuccine, Penne, Tagliatelle, Pappardelle, Engelshaar, dicke Spaghetti
Tagliatelle, Tagliolini, Lasagne
Maße
19 x 13 x 12 cm
19,8 x 12,5 x 12,8 cm
20,4 x 18,3 x 15,7 cm
31,5 x 21,5 x 34,3 cm
21 x 20 x 16,5 cm
Gewicht
3 kg
2 kg
3,5 kg
8 kg
2 kg
Material
Verchromtes Stahl + Eloxiertes Aluminium
Edelstahl + Aluminum
Verchromtes Stahl
Kunststoff
Edelstahl
Besonderheiten
Erweiterbar mit einem Motor
Erweiterbar mit einem Motor
Erweiterbar mit einem Motor
integrierte Wiegefunktion
Erweiterbar mit einem Motor
Preis
59,99 EUR
24,99 EUR
48,39 EUR
214,84 EUR
34,61 EUR
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Empfehlung
Foto
Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150
Hersteller
Marcato
Bewertungen bei
Anzahl der Bewertungen
Typ
Manuell mit Kurbel
Anzahl Aufsätze
1, weitere Aufsätze optional erhältlich
Geeignet für
Lasagne, Fettuccine, Tagliolini
Maße
19 x 13 x 12 cm
Gewicht
3 kg
Material
Verchromtes Stahl + Eloxiertes Aluminium
Besonderheiten
Erweiterbar mit einem Motor
Preis
59,99 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
PAGILO Nudelmaschine mit 9 Stufen für Spaghetti,...
Modell
Hersteller
Pagilo
Bewertungen bei
Anzahl der Bewertungen
Typ
Manuell mit Kurbel
Anzahl Aufsätze
1
Geeignet für
Lasagne, Fettucine, Spaghetti, Tagliolini
Maße
19,8 x 12,5 x 12,8 cm
Gewicht
2 kg
Material
Edelstahl + Aluminum
Besonderheiten
Erweiterbar mit einem Motor
Preis
24,99 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Preis / Leistung
Foto
Imperia 20600 Nudelmaschine
Hersteller
Imperia
Bewertungen bei
Anzahl der Bewertungen
Typ
Manuell mit Kurbel
Anzahl Aufsätze
1, weitere Aufsätze optional erhältlich
Geeignet für
Tagliatelle, Fettuccine
Maße
20,4 x 18,3 x 15,7 cm
Gewicht
3,5 kg
Material
Verchromtes Stahl
Besonderheiten
Erweiterbar mit einem Motor
Preis
48,39 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Philips HR2358/12 Pastamaker (200 W, vollautomatische...
Hersteller
Philips
Bewertungen bei
Anzahl der Bewertungen
Typ
Vollautomatisch
Anzahl Aufsätze
8, weitere Aufsätze optional erhältlich
Geeignet für
Spaghetti, Lasagne, Fettuccine, Penne, Tagliatelle, Pappardelle, Engelshaar, dicke Spaghetti
Maße
31,5 x 21,5 x 34,3 cm
Gewicht
8 kg
Material
Kunststoff
Besonderheiten
integrierte Wiegefunktion
Preis
214,84 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Gefu 28400 Nudelmaschine mit Standardvorsatz "Pasta...
Hersteller
Gefu
Bewertungen bei
Anzahl der Bewertungen
Typ
Manuell mit Kurbel
Anzahl Aufsätze
1, weitere Aufsätze optional erhältlich
Geeignet für
Tagliatelle, Tagliolini, Lasagne
Maße
21 x 20 x 16,5 cm
Gewicht
2 kg
Material
Edelstahl
Besonderheiten
Erweiterbar mit einem Motor
Preis
34,61 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
nudelmaschine

Nudelmaschine – Das Wichtigste im Überblick

 
Mit einer vollautomatischen Nudelmaschine schafft es auch jeder Küchen Anfänger frische Nudeln herzustellen. Man gibt einfach alle Zutaten in das Behältnis ein und startet die Pastamaschine per Knopfdruck. Das Vermischen, Kneten und das anschließende Ausgeben der Nudeln funktioniert wie bei der Philips HR2358 von selbst.
 
Frische Nudeln haben einen besseren Biss und sind geschmackvoller als Fertignudeln. Mit einer Nudelmaschine lassen sich unzählige Pastasorten in der heimischen Küche zubereiten. Dabei lässt sich die Form und die Stärke durch verschiedene Formscheiben (= Matrizen) bestimmen. Selbst die Farbe der Nudeln kann jeder nach Belieben auswählen. Auf dem Markt werden sogar spezielle Maultaschen-Former oder Ravioli-Former angeboten.
 
Pasta zählt neben Pizza in Italien zum meist verzehrten Nahrungsmittel. Mit Hilfe einer Teigwarenmaschine holt man sich ein Stück mediterranes Flair in die heimische Küche. Neben Spaghetti, Makkaroni und Ravioli, kann man zusätzlich viele andere Sorten mit den entsprechenden Aufsätzen zubereiten. Der Kreativität beim Nudeln formen sind keine Grenzen gesetzt.

Inhalte

Was ist eine Nudelmaschine?

Eine Nudelmaschine oder auch Pastamaschine, sowie Pastamaker genannt, ist ein mechanisches Küchengerät zur einfachen Nudelherstellung. Das herkömmliche Nudelholz welches in der Vergangenheit als stetiger Helfer galt, hat schon lange ausgedient.

Die Nudelherstellung mit einer Nudelmaschine funktioniert mit einem Walz- und Schneidewerkzeug. Um ein Verkleben der Walzen zu vermeiden, muss der Teig optimal zubereitet sein. Der Nudelteig wird durch das Walzwerk in mehreren Durchgängen auf Wunschstärke gebracht.

Anschließend sorgt der Schneideaufsatz für die Form. Die meisten Teigwaren-Maschinen funktionieren mechanisch mittels einer Kurbel. Bessere Ausführungen werden mit einem Elektromotor betrieben.

Was macht man mit einer Nudelmaschine?

Nudelmaschinen helfen zur Herstellung von Pasta in vielfältigen Varianten und verschiedenen Schnittformen. Sie sorgt dabei für die perfekte Konsistenz des Teigs. Mit einer Nudelmaschine lassen sich über diverse Aufsätze unzählige Pastaarten wie Tagliatelle, Fettuccine, Spaghetti oder Bandnudeln herstellen. Selbst Ravioli, Tortellini und weitere Nudelarten lassen sich im Nu zubereiten. Daneben kann man mit den entsprechenden Formscheiben viele zusätzliche unbekannte Pastasorten produzieren.

Die Geschichte der Nudelmaschine

Zur Erfindung und dem ersten Fund der Pastamaschine werden heutzutage zwei Theorien vertreten. Die einen behaupten die Asiaten hätten die erste Nudelmaschine erfunden. In der Burg Kreuzenstein soll es dazu Hinweise geben. In der Gesindestube aus dem 15. Jahrhundert soll eine chinesische Nudelmaschine stehen.

Die zweite Theorie besagt, dass zwei Brüder aus Parma im Jahre 1933 die erste Nudelmaschine gebaut haben. Die ersten Nudelmaschinen jedoch waren schwere, robuste Geräte mit Handkurbel. Durch weitere Entwicklungen entstanden in der 1980er Jahren die ersten elektrischen Nudelmaschinen. Heutzutage sind Pastamaschinen weit verbreitet und werden vor allem in der Gastronomie zum Herstellen von kreativen Nudeln und großen Mengen eingesetzt

Welche Ausführungen von Nudelmaschinen gibt es?

Nudelmaschinen gibt es als manuelle Variante, sowie in elektrischer Ausführung. Weiterhin gibt es auf dem Markt automatische Nudelmaschinen, die bequem und einfach in der Bedienung sind. Für die Gastronomie gibt es größere Teigwaren-Maschinen für eine höhere Umsatzmenge. Auf diese möchten wir aber nicht näher eingehen. Die Vorteile, sowie Nachteile und ab wann sich das Nudelmaschinen kaufen lohnt, erläutern wir in den folgenden Abschnitten..

Die manuelle Nudelmaschinenudelmaschine-gelb

Manuelle Nudelmaschinen zählen zu den Klassikern der Pastamaschinen. Übrig gebliebene Modelle unserer Großeltern können bis zu 100 Jahre oder mehr alt sein. Diese robusten, nicht zerstörbaren Nudelmaschinen werden mittels Handkurbel bedient. Diese leitet die Bewegung an die Teigwalzen weiter.

Manuelle Nudelmaschinen verfügen über ein Hauptbauteil, sowie einigen Formwalzen. Mittels Austausch dieser Walzen lässt sich Pastateig in verschiedenen Formen und Varianten zubereiten. Neben der Schnittlänge und Form lässt sich oft auch die Stärke der Nudeln variieren. Um diese herkömmliche Pastamaschine montieren zu können wird meist eine Tischklemme mitgeliefert. Diese Tischklemme fixiert die Nudelmaschine samt Kurbel fest an einen Tisch.

Manuelle Nudelmaschinen werden je nach Kategorie in verschiedenen Metallen, wie Stahl, verchromtes Stahl oder Aluminium hergestellt. Manuelle Teigwaren-Maschinen aus Edelstahl hingegen lassen sich einfacher reinigen. Einige Hersteller legen der Nudelmaschine Werkzeug zum Reinigen bei. Keine der Nudelmaschinen ist jedoch spülmaschinen resistent.

Die vom Werk aus verbaute Grundwalze dient oft zum Herstellen von Lasagneplatten, welches die Grundform für andere Nudelsorten bildet. Einige Ausführungen können sogar auf Wunsch per Motor ergänzt werden.

Die elektrische Nudelmaschine

Die elektrische Nudelmaschine verfügt im Vergleich zur manuellen Pastamaschine über einen elektrischen Antrieb. Viele manuelle Pastamaschinen können durch das Nachrüsten eines Motors zu elektrischen Nudelmaschinen umgebaut werden. Der Motor der elektrischen Pastamaschine ersetzt das manuelle Kurbeln welches die Walzen antreibt.

Der Nachteil dieser Modelle liegt darin, dass der Motor mit einer vordefinierten Geschwindigkeit arbeitet. Durch das Kurbeln mit der Hand kann man ständig die korrekte Funktionsweise der Pastamaschine prüfen und jederzeit eingreifen. Neben der manuellen und elektrischen Nudelteigmaschine gibt es aber zusätzlich noch eine vollautomatische Variante der Nudelmaschine.

Die vollautomatische Nudelmaschine

Automatische Nudelmaschinen sind Teigwarenmaschinen, die Nudelteig komplett automatisch herstellen. Der Anwender muss lediglich die Zutaten für den Teig eingeben und die Nudelmaschine knetet den Pastateig unter Wasserzugabe.

Vollautomatische Nudelmaschinen verfügen über einen Innentopf mit einer Knetschnecke. Zudem werden sie mit verschiedenen Aufsätzen ausgeliefert. Im Lieferumfang befinden sich oft weitere Utensilien zur Reinigung. Automatische Pastamaschinen benötigen zum Betrieb Strom und müssen aufwendiger als manuelle Maschinen gereinigt werden. Automatische Nudelmaschinen, wie die Philips HR2358 helfen vor allem bei Herstellung größerer Mengen an Nudeln.

Wie funktioniert eine Nudelmaschine?

Nudelmaschinen glänzen durch ihren einfachen Aufbau und die einfache Handhabung. Nach dem Befüllen mit Teig liefern Pastamaschinen die Lieblingsnudeln in gewünschter Form.

Aufgrund verschiedener Ausführungen funktioniert jede Nudelteigmaschine auf eigene Art und Weise. Einfache, manuelle Nudelmaschinen eignen sich zur Herstellung von kleinen Mengen an Pasta. Mit einer elektrischen Nudelmaschine lassen sich größere Menge Nudeln in kurzer Zeit herstellen. Vollautomatische, größere Nudelmaschinen werden oft in der Industrie eingesetzt um den anfallenden Bedarf an Nudeln schnellstens zu decken.

Wie funktioniert eine manuelle Nudelmaschine?

nudelmaschine-nudelstränge

Die manuelle Nudelmaschine muss zunächst per Tischklemme an einen Tisch montiert werden. Diese Art “Schraubzwinge” soll ein einfaches Kurbeln gewährleisten, da mechanische Kräfte auf die Pastamaschine und den Tisch einwirken.

Walzenprinzip

Der erste Typ Nudelteigmaschine funktioniert nach dem Walzenprinzip. Bei dieser Pastamaschine wird der eingegebene Pastateig mittels Kurbeln durch verschieden verbaute Walzen geleitet.

Dadurch entstehen dünne Platten die anschließend geschnitten werden. Die Stärke der Nudelplatten lässt sich hierbei durch die Walzen einstellen. Man beginnt zunächst mit einer groberen Einstellung und arbeitet sich Stück für Stück zur dünneren Einstellung vor.

Vorbereitung des Nudelteigs für die Zubereitung mit der Walzenmethode

Nachdem der Nudelteig nach Rezept zubereitet ist, sollte dieser nach anschließender Ruhephase in mehrere Portionen aufgeteilt werden.

Zum Ausrollen des Teigs mit der Pastamaschine stellt man die Walzen zunächst auf die breiteste Einstellung. Der Nudelteig wird einmal durch die Walzen gezogen, noch einmal elegeknetet und erneut durch die Walzen befördert. Dieser Vorgang wird einige Male wiederholt bis der Pastateig glatt und gleichmäßig erscheint. Daraufhin stellt man die Walzen etwas enger, bis die Wunschstärke der Nudeln erreicht ist.

Zum Schneiden verfügen die meisten Pastamaschinen über zwei verschiedene Schneidwalzen. Die 

herstellung-nudeln-pastamaschine

eine schneidet breite, die andere schmale Nudeln. Beim Verarbeiten von Nudelteig können grundsätzlich zwei Probleme auftauchen. Wenn der Pastateig nicht optimal verarbeitet ist, kann er an der Walze oder im Fleischwolf hängen bleiben und diesen verstopfen.

Dabei ist der Teig entweder zu feucht oder zu trocken. Die zu trockenen Teigplatten werden dann nicht richtig von den Walzen erfasst und zerbröckeln. Hier hilft es etwas Wasser unter den Teig zu mischen und diesen erneut einzuführen.

Wenn dagegen der Nudelteig an den Händen oder den Walzen kleben bleibt, ist er meist zu feucht. Lösen lässt sich dieses Problem mit Zugabe von etwas Hartweizengrieß oder Mehl. Die geschnittenen Nudeln lässt man auf einem bemehlten Tuch oder einem speziellen Nudeltrockner circa 15 Minuten antrocknen.

Fleischwolfprinzip

Die andere Nudelteigmaschine funktioniert nach dem Fleischwolfprinzip. Diese nutzt man vor allem zur Herstellung von Spaghetti Nudeln. Der Pastateig wird durch ein enges Rohr gepresst und kommt am anderen Ende durch eine Art Lochscheibe heraus.

Nudelmaschine kaufen – Was sind die Vorteile einer manuellen Nudelmaschine?

  • günstig in der Anschaffung
  • benötigt keine Wartung, nur Reinigung nach jedem Einsatz
  • Arbeit kann besser per Hand kontrolliert werden
  • Kraftaufwand notwendig
  • Nudelteig herzustellen benötigt mehr Zeit
  • Erfahrung zur Herstellung des Teiges und Einstellen der Maschine notwendig

Wie funktioniert eine elektrische Nudelmaschine?

Elektrische Nudelmaschinen funktionieren ähnlich wie manuelle Pastamaschinen mit Walzenprinzip. Der Unterschied besteht darin, dass die Walzen nicht mehr per Hand angekurbelt werden. Ein verbauter Elektromotor sorgt für den Antrieb.

Wer häufig größere Mengen an Pasta herstellen möchte, sollte lieber gleich eine elektrische Nudelmaschine kaufen. Außerdem hat man beim Arbeiten stets beide Hände frei, da nicht mehr mechanisch gekurbelt werden muss.

Was sind die Vorteile und Nachteile einer elektrischen Nudelmaschine?

  • bequeme Arbeitsweise
  • Motor läuft von alleine nach dem Einschalten
  • sehr schnelle Zubereitung größerer Mengen
  • beide Hände frei zum Arbeiten
  • teurer in der Anschaffung als manuelle Modelle
  • Stromanschluss notwendig
  • Geschwindigkeit kann nicht kontrolliert und beeinflusst werden
  • Übung und Erfahrung zur Herstellung des Teigs notwendig

Wie funktioniert eine automatische Nudelmaschine?

Automatische Nudelmaschinen werden oft auch Pasta-Vollautomaten genannt. Die Maschine vereinfacht bei dieser Ausführung das Herstellen von Pasta ungemein. Der Bediener muss lediglich die Zutaten in die Maschine eingeben und einen Knopf betätigen.

Das Vermischen, Kneten und Ausgeben des Teigs erfolgt automatisch. Automatische Nudelmaschinen können große Mengen an Nudeln auf bequemste Art und Weise herstellen. Selbst ein unerfahrener Anwender kann damit frische Pasta zubereiten. Pasta-Vollautomaten sind dementsprechend aber auch teurer als die einfacheren Ausführungen.

Was sind die Vorteile und Nachteile einer vollautomatischen Nudelmaschine?

  • bereitet Pastateig vollautomatisch auf Knopfdruck zu
  • bequemste und einfachste Art Nudelteig herzustellen
  • auch Anfängern gelingen perfekte Nudeln
  • beide Hände beim Betrieb frei
  • benötigt Strom
  • teurer als andere Nudelmaschinen in der Anschaffung

Was muss man beim Kauf einer Nudelmaschine beachten?

Nudelmaschinen gibt es in vielen verschiedenen Arten und Ausführungen. Vor dem Kauf sollte man  einige Dinge beachten, um die beste Nudelmaschine zu finden. Wir zeigen auf was beim Kauf einer Nudelteigmaschine achten muss.

Die Ausführung entscheidet über die Bearbeitungszeit der Pastamenge

tagliatelle-nudeln

Das wichtigste Kriterium vor dem Kauf ist die Frage nach der Art dem Einsatzzweck der Nudelmaschine. Manuelle Pastamaschinen müssen über eine Handkurbel betrieben werden und eignen sich daher eher für den zeitweisen Einsatz.

Wer nur ab und an geringe Mengen an Pasta zubereiten möchte, liegt mit der manuellen Variante genau richtig. Hierbei lässt zusätzlich anmerken, dass manuelle Fleischwolf Pastamaschinen größere Mengen herstellen als solche mit dem Walzenprinzip fertigen.

Elektrische Nudelmaschinen bewältigen auch größere Mengen an Nudeln. Der Motor löst bei diesen das manuelle Kurbeln ab. Vollautomatische Nudelmaschinen sind die am einfachsten zu bedienenden Modelle. Nach Eingabe der Zutaten und Betätigen des Starterknopfes bereiten diese die Nudeln komplett automatisiert zu. Letzte Variante ist besonders für Anwender mit Zeitmangel geeignet. Ein Beispiel dafür ist die Nudelmaschine von Philips HR2358.

Verarbeitung und Qualität

Das Material der Nudelmaschine entscheidet wie bei vielen anderen Geräten über Dauer und Haltbarkeit. Billige Pastamaschinen werden in Kunststoff angeboten. Kunststoff lässt sich zwar einfach reinigen, aber die Haltbarkeit dieser Nudelmaschinen ist oft nur von kurzer Dauer. Die Kurbel, sowie andere verbaute Bauteile sind aus minderwertiger Qualität und überstehen meist nur wenige Einsätze.

Nudelmaschinen aus Aluminium oder Edelstahl sind dagegen deutlich haltbarer. Pastamaschinen aus Edelstahl glänzen mit ihrer tollen Optik. Außerdem lassen sie sich einfach reinigen und Rost hat keine Chance. Pastamaschinen aus Edelstahl sind zwar in der Anschaffung teurer, aber deutlich langlebiger.

Nudelaufsätze

Nudelaufsätze bzw. Zubehörteile sind bei einer Nudelteigmaschine besonders wichtig. Wer nicht nur langweilige Lasagne Platten oder Standardnudeln zubereiten möchte, benötigt verschiedene Schneide-Aufsätze oder Formscheiben. Nudelmaschinen von renommierten Herstellern bieten oft ein breites Sortiment an Aufsätzen (= Matrizen) an. Denn nur mit verschiedenen Aufsätzen lassen sich diverse Nudelsorten herstellen.

Aufsätze gibt es für Casarecce, Orecchiette, Conghigliette, Spaccatelli, Torchietti, Maccheroni, quadratischer Spaghetti, Ravioli und für weitere Pasta Köstlichkeiten.

Günstige Nudelmaschinen lassen sich dagegen leider nicht erweitern. Vor dem Kauf einer Nudelteigmaschine sollte man sich daher vorab informieren, ob eine Erweiterung für die jeweilige Maschine möglich ist.

Sicherheit

Die Sicherheit spielt bei Nudelmaschinen eine große Rolle. Besonders elektrische Pastamaschinen bergen ein höheres Risiko was Verletzungen anbelangt. Um die Sicherheit zu gewährleisten, müssen alle Nudelteigmaschinen über einen sicheren Stand verfügen.

Die richtige Fixierung hilft außerdem beide Hände beim Handhaben der Maschine frei zu halten. Manuelle Pastamaschinen werden mit Hilfe einer Tischklemme fest am Tisch montiert. Die Zwinge sollte außerdem kompatibel mit dem Tisch sein. Daher unbedingt die Maße vorab prüfen!

Einfache Handhabung

Oft schafft man sich Pastamaschine an, um die aufwändige Arbeit per Hand zu vermeiden. Gute Pastamaschinen lassen sich mühelos und komfortabel bedienen. Besonders Anfänger sollten auf diesen Punkt wert legen. Bei manuellen Pastamaschinen sollte die Kurbel leichtgängig und ohne großen Kraftaufwand zu bedienen sein.

Am einfachsten zu bedienen sind vollautomatische Nudelteigmaschinen. Hier muss man lediglich die Zutaten in einen Behälter eingeben und die Maschine starten.

Reinigung und Pflege

Auch auf diesen Punkt sollte beim Kauf Wert gelegt werden. Die Reinigung einer Pastamaschine sollte so einfach als möglich sein. Besonders schwierig reinigen sich Modelle, bei denen man nicht an das Innere herankommt. Auf Dauer kann diese zeitraubende Art der Reinigung ziemlich nervig werden.

Bei anderen Pastamaschinen lassen sich Abdeckungen entfernen, um eine bessere Reinigung durchführen zu können. Einigen Nudelteigmaschinen werden mit einem praktischen Reinigungsset ausgeliefert.

Der Zeitaufwand

Die Zeit ist vor allem bei beschäftigten Menschen oft sehr knapp. Wenn dann auch noch gekocht wird, muss es meist schnell gehen. Elektrische und automatische Nudelmaschinen arbeiten um einiges schneller als manuelle. Nach wenigen Minuten ist der Pastateig fertig zubereitet und kann eingesetzt werden.

Optik

Die neue Küchenmaschine sollte auch optisch gut aussehen und zur zusätzlichen Ausstattung passen. Eine Nudelmaschine aus glänzendem Edelstahl oder verchromten Stahl ist der Hingucker schlechthin in der heimischen Küche. Umso stylischer die Maschine, umso mehr Lust bekommt man frische, leckere Nudeln damit zuzubereiten.

Wie reinigt man am besten eine Nudelmaschine?

3-nudelarten

Alle Mitesser waren begeistert – Die Pasta hat mal wieder fantastisch geschmeckt! Doch nach dem Vergnügen muss man die Pastamaschine richtig sauber machen. Oft kleben Teigreste oder Mehl am Küchengerät fest. Doch wie macht man die Nudelteigmaschine am besten sauber?

Im Grunde genommen sind Pastamaschinen sehr pflegeleicht und einfach zu reinigen. Wenn man bei der Pastateig-Zubereitung bereits den richtigen Zutatenmix findet, bleiben weniger klebrige Teigreste in der Nudelmaschine hängen.

Nach der Benutzung sollte man die Maschine gut trocknen lassen. Anschließend dreht man eine Male an der Kurbel, um etwaige Reste aus der Walze zu befördern. Mit einem trockenen Küchentuch können weitere Klebereste, sowie Mehl entfernt werden. Oftmals liegt den Pastamaschinen auch ein Pinsel bei, der beim Reinigen zum Einsatz kommt. Richtig festgeklebte Teigreste kann man mit einem Holzstäbchen entfernen.

Die Reinigung benötigt Geduld und Zeit

Hier ist Geduld gefragt und es sollten auf keinen Fall scharfe oder spitze Gegenstände, wie ein Messer eingesetzt werden. Alternativ kann auch eine Zahnbürste eingesetzt werden, um in die versteckten Ecken der Maschine zu gelangen.

Beim Reinigen sollten auf keinen Fall Wasser oder andere scharfe Reiniger angewendet werden. Dadurch könnte die Beschichtung angegriffen werden und die Maschine würde das Rosten anfangen. Bessere Geräte können zum Reinigen zerlegt werden. Eine Nudelmaschine aus Edelstahl ist aufgrund der Beschaffenheit des Materials leichter zu reinigen. Bei diesen haftet der Pastateig erst gar nicht fest an.

Wie reinigt man eine vollautomatische Pastamaschine?

Eine vollautomatische Pastamaschine wird auf eine andere Art gereinigt. Zunächst trennt man diese vom Stromnetz. Dann entnimmt man den Knethaken, sowie den Behälter und entfernt die groben Teigreste mit Hilfe von Wasser.

Um die Formscheiben leichter zu reinigen, gibt man sie für zwei Stunden ins kalte Gefrierfach. Dadurch härten die Teigreste aus. Philips verfügt über ein spezielles „One-Push“- Werkzeug zum Entfernen von Kleberesten in der Matrize. Mit Hilfe eines weiteren spitzen Spezialwerkzeugs lassen sich die Innenräume der Formscheiben reinigen. Den Knethaken, sowie den Behälter wäscht man im Waschbecken oder in der Spülmaschine.

Was kostet eine gute Nudelmaschine im Einkauf?

Beim Nudelmaschine kaufen, darf man nicht den Überblick verlieren. Auf dem Markt gibt es Pastamaschinen in Hülle und Fülle. Grundsätzlich lässt sich die Aussage treffen, dass manuelle Nudelmaschinen für etwa 20 bis 30 Euro zu kaufen sind. Leider sind diese oftmals nicht von guter Qualität und haben eine kurze Lebensdauer. Generell lässt sich sagen, dass Nudelmaschinen aus Edelstahl einen höheren Preis haben wie solche aus billigem Metall oder Kunststoff.

Unser Tipp: Vor dem Nudelmaschine kaufen , sollte man sich über das enthaltene Zubehör informieren. Je nach Modell und Hersteller werden mehr oder weniger Nudelaufsätze mitgeliefert.

Bessere Nudelmaschinen mit elektrischen Antrieb kann man für um die 100 Euro kaufen. Für Pasta-Vollautomaten oder automatische Nudelmaschinen der Marke Philips muss man zwischen 150 Euro und 200 Euro ausgeben. Die Philips HR2355/12 oder Philips HR2358/12 Pastamaker vermischen, sowie kneten den Nudelteig und geben ihn anschließend automatisch aus. Außerdem liegt diesen Modellen Formscheiben, sowie zusätzliches Zubehör bei.

Welche bekannten Hersteller gibt es für Nudelmaschinen?

BartscherKitchenAid
ButlersKitchen Craft
DeLonghiKlarstein
FimelKüchenprofi
G S DLacor
GefuMarcato
Gourmet MaxxPastaAid
Häussler BackdorfPhilips
HendiRosenstein & Söhne
HomeTrebs
ImperiaWestmark

Fazit

Wer hin und wieder in italienischen Restaurants frische, leckere Nudeln verspeist, fragt sich vermutlich nach der speziellen Zubereitung. Denn der Unterschied zwischen frischen Nudeln und fertigen Nudeln aus dem Supermarkt ist immens. Mit einer eigenen Nudelmaschinen kann man sich ein kleines Stück Italien Urlaub in die heimische Küche holen. Denn damit lassen sich unzählige Pastasorten in Wunschform und Stärke herstellen.

Wenn man sich eine Nudelmaschine kaufen möchte, sollte man sich zuvor ausgiebig darüber informieren. Wir hoffen, dass wir mit dem Nudelmaschinen Ratgeber einen Überblick über die wichtigsten Kriterien einer Pastamaschine verschaffen konnten. Pastamaschinen der Marken Gefu, Marcato, Philips, Imperia und Trebs können im Fachhandel bei Media Markt, Globus oder Saturn erworben werden.

Leider findet dort aber oft keine ausreichende Beratung statt. Angestellte werden dort nicht für ein bestimmtes Gebiet geschult, sondern arbeiten quasi als Verkäufer in mehreren Sparten. Leider werden dort oft einfache Eigenschaften den jeweiligen Packungen entnommen. Technisches Verständnis und Fachwissen ist meist rar.

Unsere Empfehlung: Nudelmaschine online kaufen

Im Internet dagegen lassen sich in Ruhe nochmal alle technischen Kriterien und zusätzliche Vergleiche nachlesen. Der Onlinehändler Amazon bietet ein weitaus größeres Sortiment an, als in jedem Elektrostore vorhanden ist. Echte, ungeschönte Bewertungen von realen Kunden sagen aus, wie es wirklich um einen Artikel steht. Wir empfehlen daher ganz klar einen online Nudelmaschinen Kauf.

Amazon nicht nur die besten Angebote, sondern auch Service und Garantie werden groß geschrieben. Die Lieferung bei Amazon Prime erfolgt in 24 bis 48 Stunden bequem an die Haustür. Auch ein nerviges Schleppen sowie Be- und Entladen entfällt dadurch. 

Nudelmaschine Test – Ergebnisse u.a. vom ETM Testmagazin

Stiftung Warentest hat leider keinen Nudelmaschine Test durchgeführt. Lediglich ein Test von 2010 über Küchenmaschinen konnten wir ausfindig machen. Der Test der Nudelmaschinen kann hier nachgelesen werden. 

Dennoch sind wir nach ausführlicher Recherche auf einen Testbericht zu Nudelmaschinen vom ETM Testmagazin gestoßen. ETM hat im Dezember 2016 (Heft 01/2017) beim Nudelmaschine Test insgesamt sechs Nudelmaschinen unter die Lupe genommen.

Welche Nudelmaschine funktioniert besonders gut und ist langlebig? Wie viel Geld muss man in eine gute Nudelmaschine investieren und was sind die Unterschiede der verschiedenen Ausführungen? Welche Nudelmaschine wird mit ausreichend Zubehör ausgeliefert? In den nächsten Abschnitten möchten wir ausführlich über den Pastamaschinen Test und die Test Ergebnisse berichten.

Foto
Gefu 28230 Profi-Pastamaschine Pasta Perfetta Nero
Klarstein Siena • Pasta Maker • Nudelmaschine •...
Nudelmaschine PN 100
Philips HR2358/12 Pastamaker (200 W, vollautomatische...
Hersteller
Gefu
Klarstein
Häussler
Philips
Bewertungen bei
-
-
Anzahl der Bewertungen
-
-
Typ
Manuell mit Kurbel
Manuell mit Kurbel
Vollautomatisch
Vollautomatisch
Anzahl Aufsätze
1, weitere Aufsätze optional erhältlich
3
1, 50 weitere Aufsätze optional erhältlich
8, weitere Aufsätze optional erhältlich
Geeignet für
Tagliolini, Tagliatelle, Lasagne
Spaghetti, Ravioli, Agnolotti, Empanadas, Tortillini
Spaghetti
Spaghetti, Lasagne, Fettuccine, Penne, Tagliatelle, Pappardelle, Engelshaar, dicke Spaghetti
Maße
21,4 x 14,5 x 17,7 cm
19,5 x 21 x 15cm
26 x 54 x 25 cm
31,5 x 21,5 x 34,3 cm
Gewicht
2,3 kg
5,4 kg
22,5 kg
8 kg
Material
Edelstahl, Leichtmetall, Kunststoff
verchromter Edelstahl
Edelstahl, Matrize aus Messing
Kunststoff
Besonderheiten
Erweiterbar mit einem Motor
-
Für Gastronomie geeignet
integrierte Wiegefunktion
Preis
59,95 EUR
49,99 EUR
1.720,00 EUR
214,84 EUR
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Gefu 28230 Profi-Pastamaschine Pasta Perfetta Nero
Hersteller
Gefu
Bewertungen bei
-
Anzahl der Bewertungen
-
Typ
Manuell mit Kurbel
Anzahl Aufsätze
1, weitere Aufsätze optional erhältlich
Geeignet für
Tagliolini, Tagliatelle, Lasagne
Maße
21,4 x 14,5 x 17,7 cm
Gewicht
2,3 kg
Material
Edelstahl, Leichtmetall, Kunststoff
Besonderheiten
Erweiterbar mit einem Motor
Preis
59,95 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Klarstein Siena • Pasta Maker • Nudelmaschine •...
Modell
Hersteller
Klarstein
Bewertungen bei
Anzahl der Bewertungen
Typ
Manuell mit Kurbel
Anzahl Aufsätze
3
Geeignet für
Spaghetti, Ravioli, Agnolotti, Empanadas, Tortillini
Maße
19,5 x 21 x 15cm
Gewicht
5,4 kg
Material
verchromter Edelstahl
Besonderheiten
-
Preis
49,99 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Nudelmaschine PN 100
Modell
Hersteller
Häussler
Bewertungen bei
-
Anzahl der Bewertungen
-
Typ
Vollautomatisch
Anzahl Aufsätze
1, 50 weitere Aufsätze optional erhältlich
Geeignet für
Spaghetti
Maße
26 x 54 x 25 cm
Gewicht
22,5 kg
Material
Edelstahl, Matrize aus Messing
Besonderheiten
Für Gastronomie geeignet
Preis
1.720,00 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen
Foto
Philips HR2358/12 Pastamaker (200 W, vollautomatische...
Hersteller
Philips
Bewertungen bei
Anzahl der Bewertungen
Typ
Vollautomatisch
Anzahl Aufsätze
8, weitere Aufsätze optional erhältlich
Geeignet für
Spaghetti, Lasagne, Fettuccine, Penne, Tagliatelle, Pappardelle, Engelshaar, dicke Spaghetti
Maße
31,5 x 21,5 x 34,3 cm
Gewicht
8 kg
Material
Kunststoff
Besonderheiten
integrierte Wiegefunktion
Preis
214,84 EUR
zum Angebot
bei anschauen
Angebot bei Amazon.de ansehen

Nudelmaschine Test – Wir fassen die Resultate zusammen

Beim Nudelmaschine Test im Dezember 2016 hat das Testmagazin ETM mit der Seite etm-testmagazin.de insgesamt sechs Nudelmaschinen getestet. Darunter waren drei manuelle und drei elektrische Nudelmaschinen vertreten. Die Anbieter: Gefu, Häussler, Jolta, Klarstein, Philips, Rosenstein & Söhne

Wie fand der Nudelmaschine Test statt?

6 dieser Nudelmaschinen untersuchten die Experten vom ETM Testmagazin, wie oben schon erwähnt – von der manuellen Nudelmaschine für 30 Euro Nudelmaschine bis zum Topmodell von Häussler für den gewerblichen Einsatz, 1650 Euro. Der Pastamaschinen Test kann hier kostenpflichtig eingesehen werden: http://etm-testmagazin.de/tests/3-elektrische-und-manuelle-nudelmaschinen-im-test-2268

Wie wurde getestet?

Für den Test der Nudelmaschinen wurden die Handhabung, die Leistung und die Austattung bewertet. Bei der Handhabung flossen Bedienung, Reinigung und Standsicherheit mit ein. Die Leistung durch Gleichmäßigkeit, sowie Konsistenz der Nudeln überprüft. Beim Austattungstest waren Anleitung, Nudelvielfalt, mitgeliefertes Zubehör und die Verarbeitung wichtig.

  • 60 Prozent = Leistung
  • 20 Prozent = Handhabung
  • 20 Prozent = Ausstattung

Drei manuelle Nudelmaschinen im Test bei ETM Testmagazin

Das Testmagazin hat drei manuelle Nudelmaschinen getestet. Darunter waren die Anbieter Gefu, Klarstein, und Jolta.

Gefu 28230 Profi-Pastamaschine PASTA PERFETTA NERO

nudelmaschine test

Anklicken und den aktuellen Preis anzeigen lassen. *Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 44,00 €.

Die Nudelmaschine von Gefu 28230 hat beim Pastamschinen Test besonders gut (90,56%) abgeschnitten. Sie besteht aus solidem Edelstahl welches gleichzeitig sehr gut verarbeitet ist. Dabei sind keine scharfen Ecken oder Grate erkennen zu wesen.

Die Walze lässt sich manuell montieren sowie demontieren. Das 1,9 kg schwere Gerät lässt sich mittels Tischklemme einwandfrei an einen Tisch montieren und hält stabil. Um das Modell in Betrieb zu nehmen muss lediglich die Drehkurbel sowie die Schneidewalze angebracht werden. Die Stärke der Nudeln lässt sich über ein verbautes Drehrad in neun verschiedenen Stufen einstellen.

Als Zubehör wird ein Pinsel mitgeliefert, mit welchem sich das Gerät gut reinigen lässt. Die Anleitung ist im Großen und Ganzen verständlich. Außerdem wird ein Nudelrezept mitgeliefert. Im Nudelmaschinen Test ließ sich dieses Rezept problemlos nachstellen und die Nudeln anschließend mit der Maschine fertigen.

Besonders positiv fiel auf, dass selbst sehr dünne Nudelplatten als Ganze sehr stabil bleiben. Auch das Schneidwerkzeug machte einen guten Eindruck.

klarstein siena tk14

Anklicken und den aktuellen Preis anzeigen lassen. *Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 64,99 €.

Klarstein Siena Pasta Maker

Die Nudelmaschine Siena Pasta Maker von Klarstein hat mit 86,46 % und der Note “GUT” auch ordentlich abgeschnitten. Die Maschine hat Elemente aus Edelstahl, sowie die Walzen aus Leichtmetall und die Zubehörteile aus Holz und Plastik verbaut.

Die 2,4 kg schwere Pastamaschine ließ sich problemlos mit der Tischklemme befestigen. Auch diese Modell ist schnell zu installieren. Man steckt die Drehkurbel an und montiert das Walzen-Element und schon kann´s los gehen. Die Walzen lassen sich bei der Klarstein Nudelmaschine in neun verschiedenen Stärken einstellen.

Selbst die Schneidwalzen sind in vier Positionen einstellbar. Mit einem genialen inkludiertem Zubehörteil lassen sich gefüllte Ravioli herstellen.

Als Zubehör zählen neben weiteren Walzen auch ein Schneidrad um individuelle Nudel Formen herzustellen. Die beigelegte Anleitung ist gut zu verstehen und mit einigen Fotos versehen.

Nudeln gelingen einheitlich und lassen sich sehr gut schneiden. Der Rest der Maschine macht einen soliden Eindruck. Die Nudelmaschine Klarstein schafft es somit auf Platz zwei von drei der geprüften manuellen Nudelmaschinen.

JOLTA Scheffler Royal Kitchen SC-PM 150

jolta scheffler nudelmaschine

Anklicken und den aktuellen Preis anzeigen lassen. *Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 29,99 €.

Die Nudelmaschine von Jolta schaffte es mit 74,19 % und einer befriedigenden Note leider nur auf Platz drei. Wie auch bei den anderen beiden Geräten besteht die Jolta Nudelmaschine  aus Edelstahl und das Walzenbauteil aus Leichtmetall. Kleine Abzüge gibt es bei der Verarbeitungsqualität.

Kleine Abweichungen sind bei genaueren Hinsehen zu erkennen und sorgen für Punktverlust. Ebenso wie die Anderen, lässt sich die Jolta Pastamaschine stabil an einen Tisch montieren. Nachdem die Drehkurbel und das Walzen-Element montiert sind, kann die Produktion losgehen.

Die Schneidwalze erlaubt es zwei verschiedene Nudelarten zu fertigen. (Linguine und Tagliatella). Auch bei dieser Maschine gibt es neun verschiedene Walzen-Einstellstufen. Der Jolta Nudelmaschine liegt als Zubehör nur ein Pinsel für die Reinigung bei.

Die Anleitung liegt leider nur in englischer Sprache bei, ist aber trotzdem aufgrund von Grafiken gut verständlich. Nudeln können problemlos in einheitlicher Form hergestellt werden. Mit dem separaten Walzenbauteil können leichte Probleme auftauchen. Linguine kleben beim Fertigen gerne zusammen, Tagliatelle hingehen lassen sich einfach herstellen. Die Konsistenz der Nudeln ist dennoch sehr ordentlich.

Drei elektrische Geräte im Pastamaschinen Test bei ETM Testmagazin

Neben den drei manuellen Nudelmaschinen hat das ETM Testmagazin ebenso drei elektrische Ausführungen getestet. Darunter Häussler, die vollautomatische Maschine von Philips, sowie der Anbieter Rosenstein & Söhne.

Häussler PN 100

häussler pn 100

Anklicken und den aktuellen Preis anzeigen lassen. *Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 1720,00 €.

Bei den elektrischen Nudelmaschinen schnitt die Häussler PN 100 mit 92,09% und einer sehr guten Note am besten ab. Die Nudelmaschine von Häussler besteht aus Edelstahl und ist sehr hochwertig verarbeitet. Selbst die Matrizen bestehen bei diesem Modell aus stabilen Messing. Die Maschine bringt mit 22,5 Kilogramm recht viel Gewicht auf die Waage.

Aber dieses sorgt beim Aufbau für hervorragende Stabilität und Standsicherheit. Die zu verarbeitenden Kapazität beträgt maximal 1400 Gramm. Als Zubehör gibt es einen Messbecher mit im Lieferumfang.

Um einzelne Zutaten zu vermengen wird eine Blindmatrize eingesetzt, um ein Austreten der Masse zu verhindern. Die Standard Rezeptur im Pastamaschinen Test betrug jeweils 250 Gramm Mehl, welches in drei Minuten fertig vermischt war.

Zum Reinigen lässt sich der Knetbehälter leider nicht entnehmen und sollte besser mit einem feuchten Lappen gereinigt werden. Der Knethaken sowie die Pressschnecke lassen sich demontieren und reinigen. Weiterhin liegt der Maschine eine Bürste bei, um anklebende Rest gut entfernen zu können. Das Reinigen der Matrizen erfordert Geduld. Es empfiehlt sich diese in warmen Wasser einzulegen.

Die beigelegte Anleitung ist ausreichend verständlich verfasst. Im Rezeptbuch werden 48 Rezepte, davon 17 Teigrezepte und 31 Nudelrezepte mitgegeben. Die Nudelmaschine von Häussler kann mit insgesamt 51 kompatiblen Matrizen betrieben werden. Das Ergebnis der hergestellten Nudeln war einwandfrei und es gab keinerlei Probleme.

Philips Avance Collection Pastamaker HR2358/12

philips hr2358

Anklicken und den aktuellen Preis anzeigen lassen. *Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 219,00 €.

Bei den elektrischen Nudelmaschinen lag die Philips HR2358/12 mit 88,38% nur knapp hinter der Häussler. Die Verkleidung sowie die Matrizen bestehen beim Pastamaker von Philips aus Plastik. Im Gegensatz zur Häussler gilt die Philips Pastamaschine mit 6,9 Kilogramm als Leichtgewicht. Dennoch steht sie sehr stabil auf ihren Gummi-Füßen. Die maximal mögliche Kapazität der Philips Maschine liegt bei nur 600 g Nudelteig.

Mit dem mitgelieferten Messbecher kann man sehr gut die benötige Menge an Mehl abmessen. Bedient wird die vollautomatische Nudelmaschine über vier Tasten und einem Display. Die Maschine erkennt je nach Einstellung ob die Nudel mit oder ohne Ei zubereiten werden.

Das Gewicht des Mehls sowie die Anzahl an benötigen Eiern werden automatisch von der intelligenten Nudelmaschine berechnet. Ein zweiter enthaltener Messbecher ist hier sehr hilfreich.

Zum Verkneten der Zutaten benötigte das Küchengerät im Test auch nur drei Minuten. Analog der Maschine von Häussler. Beim Mischen blieben leider Teigrückstände, in die Ecken hängen. Per Knopfdruck fertigt die Maschine anschließend die Nudeln. Der Matrizenwechsel erfordert ein Entfernen der Abdeckblende.

Im gleichen Zug lassen sich die Knetschnecke sowie der Behälter entnehmen und spülen. Die Matrize lässt über ein speziell entwickeltes Reinigungstool einfach reinigen. Alle abnehmbaren Teile sind außerdem für die Spülmaschine geeignet. Die mitgelieferte Anleitung ist verständlich und ausreichend illustriert. Mit dem Rezeptbuch erhält man 44 Rezepte, davon sind 18 Teigrezepte, sowie 26 Nudelrezepte.

Als weiteres Zubehör gibt es für diese Nudelmaschine zwei spezielle Matrizen um Weihnachtsgebäck herzustellen. Im beigelegten Zubehör befinden sich bereits acht verschiedene Matrizen um diverse Nudelsorten herstellen zu können.

Das Ergebnis der gefertigten Nudeln ist leider nicht mangelfrei. Beim Versuch sie zu schneiden, ändert sich die Form leicht. Ein gutes Vermischen der Zutaten gilt aus Voraussetzung für stabile Pasta. Ansonsten sind diese äußert rau und reißen leicht.

Nudelmaschine Testergebnisse ETM Testmagazin

Beim Nudelmaschine Test hat sich herausgestellt, dass sich die Nudelmaschine der Marke Häussler in allen Bereichen besser war. Der Nudelmaschinen Testsieger konnte die Zutaten einheitlich vermengen. Selbst das Produzieren von anderen Nudelsorten mit diversen Matrizen klappte einwandfrei.

Auch die Verarbeitungsqualität der Häussler Nudelmaschine war von höchster Qualität.

Die Nudelmaschine von Philips stellen auch Pasta in guter Qualität her. Allerdings gab es kleine Probleme bei der Konsistenz. Die Knetzeit von drei Minuten ist sehr knapp berechnet. Aufgewertet wurde das Ergebniss mit der intelligenten Waage. Das Gerät ermittelt automatisch das Mehl- bzw. Grießgewicht und zeigt an wie viel Ei/Wasser benötigt wird.

Die Maschine von Rosenstein & Söhne schaffte es nicht Nudeln in einer guten Konsistenz herzustellen. Die Zutaten werden nicht ordentlich vermischt, was ein Brechen der Nudeln zufolge hat. Aufgrund der begrenzten maximalen Kapazität von 360 Gramm dient die Nudelmaschine eher für den kleinen Haushalt.

Bei den manuellen Nudelmaschinen schaffte es die Nudelmaschine von Gefu auf den ersten Platz. Eine leichte Handhabung sowie optisch perfekt geformte Nudeln sprechen für sich.

Klarstein legt seiner Pastamaschine ein gutes Bundle an Zubehör bei. Neben verschiedenen Bandnudeln lassen sich auch gefüllte Ravioli oder andere leckere Taschenteig-Speisen zubereiten. Jolta belegte im Test der Nudelmaschinen nur den letzten Platz. Beim Herstellen von Nudeln gab es immer wieder Risse und Abdrücke. Zubehör fehlt leider komplett.

Welche Nudelmaschine wurde 12/2016 Testsieger beim ETM Testmagazin?

Die Häussler PN 100 lag in allen Bereich vorn. Für einen stolzen Preis von 1650 Euro gibt es 1A Verarbeitungsqualität und solide Haltbarkeit. Für das Modell sind insgesamt 51 verschiedene Aufsätze verfügbar. Die Matrizen waren im Gegensatz zu den anderen Herstellen aus massivem Messing und sind somit nahezu unzerstörbar.

Nudelmaschine PN 100
  • Häussler Nudelmaschine PN 100

Der Nudelmaschine Test vom ETM Testmagazin war sehr aufwändig. Nach deren Angaben hat man floss in die Bewertung die Inbetriebnahme der Nudelmaschinen mit ein. Auch der Matrizen- bzw. Walzenwechsel war für das finale Ergebnis wichtig. Die Stabilität während des Betriebs wurde ebenso bewertet. Die Reinigung hatte starken Einfluss auf die Note. Die Geräte sollten sich einfach und restlos säubern.

Zwecks Qualität wurde die Konsistenz, sowie die einheitliche Form der produzierten Nudel begutachtet. Die Nudeln sollten während des Abschneidens nicht abreißen oder brechen.

Bei der Ausstattung bewertete man ob die beigelegte Instruktion ausreichend verständlich war. Weiterhin wurden Ausstattung sowie Zubehör bewertet.

Letzte Aktualisierung am 14.11.2018 um 09:05 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API